Apollo

Control Room Management Software für Windows
 


Die Apollo Wall Management Software wird zusammen mit Barcos Bildwandsystemen eingesetzt. Genauer gesagt wird Apollo in Betriebsumgebungen verwendet, in denen eine große Menge an Informationen und Quellen verwaltet werden müssen. Die integrierten Automationseigenschaften ermöglichen es den Operateuren sich in der Leitwarte voll auf ihre wichtigen Aufgaben zu konzentrieren. Wo es gewünscht wird, ermöglicht Apollo auch eine enge Integration in Kundenanwendungen, so dass die Operateure nach einer Apollo-Installation keine neuen Werkzeuge bedienen müssen. Apollo ist im Hinblick auf Flexibilität und Funktionalität entwickelt worden und kann sich mit seiner Vielfalt an Werkzeugen den Arbeitsabläufen des Operateurs anpassen und den maßgeschneiderten Geschäftsprozessen verlässlich folgen. Diese Anpassungsfähigkeit an jede denkbare Situation, macht Apollo zum bevorzugten Softwarepaket für jede Control Raum Umgebung.

Effiziente Bedienung und Konfiguration der Bildwand

  •  Apollos Viewer zeigen das ganze Spektrum von analogem Video, Streaming-Video, RGB Computergrafik, lokalen und LAN-basierten Server-Applikationen an.
  • Der Remote-Screen Viewer ermöglicht den Operateuren den Bildschirminhalt jeder beliebigen ans LAN angeschlossenen Windows Workstation anzuzeigen und diesen mit der lokalen Maus und Tastatur zu bedienen. Dazu wird keine spezielle Hardware benötigt.
  • Apollos Device Management gibt Operateuren vollen Zugriff auf Projektoren, Switcher und Bildwand-Controller.
  • Eine gerätespezifischer Eigenschaftendialog gibt den Operateuren detaillierte Statusinformation.
  • Der Control Room Configurator ist ein interaktives Werkzeug, das mit Hilfe von vordefinierten Icons bei der Definition der Struktur des gesamten Bildwandsystems Unterstützung bietet. Damit lässt sich eine detailierte Systemzeichnung sowie ein vollständiger Satz der Konfigurationsdateien erzeugen

Integration aller Informationsquellen

  • Apollo bietet den Operateuren sowohl den vollständigen Prozessüberblick auf der großen, hochauflösenden Anzeige als auch im Fall eines Alarms den schnellen Zugriff auf alle zugehörigen Details.
  • Mit Apollos Desktop Management können Anwendungsfenster, die Informationen von Datenquellen oder Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellen, gruppenweise definiert, aktiviert und deaktiviert werden.
  • Operateure können mit einem einzigen Knopfdruck zwischen verschiedenen Informationszusammenstellungen umschalten.
  • Die Remote-Pointer Funktionalität bietet Operateuren von ihrer lokalen Workstation aus den vollständigen, interaktiven Zugriff auf die Bildwand mit der vollen Bandbreite von Windows® Interaktionsmöglichkeiten.
  • Die Fähigkeit, eine beliebige Anzahl von Fenstern einschließlich ihrer Größe, Position und der angezeigten Quelle fernzusteuern, macht aus der Bildwand eine flexible Anzeige für Baseband-Video und komprimiertes Streaming-Video.
  • Video-Fenster können beliebig auf der Bildwand positioniert werden, sogar über anderen Anwendungen liegend, z.B. kann das Fenster einer Streaming-Kamera auf GIS-Daten positioniert sein.

Interaktivität und Flexibilität

  • Eine benutzerfreundliche, Netzwerk-zentrierte Benutzeroberfläche ermöglicht es dem Operateur Geräte, Quellen, Anwendungen, Fenster und andere Objekte von seiner lokalen Workstation aus zu überwachen und zu steuern
  • Die API-Schnittstelle (Application Programming Interface) ermöglicht es Wall Management in anwendungsspezifische Lösungen zu integrieren.
  • Für die Anzeige von standardisierten Quellen bietet Apollo eine Auswahl von fernsteuerbaren Viewer-Anwendungen. Viewer sind verfügbar für Web-Information, Baseband-Video, RGB-Signale, übers LAN bereitgestellte Server-Anwendungen, Video-Dateien und Streams von Video-Servern, komprimiertes Streaming Video, u.s.w.
  • Operateure können jeden Viewer an verschiedene Quellen "anschließen", ohne dass dafür ein gesondertes Layout für jede der verfügbaren Quellen definiert werden muss.
  • Alternativ zum interaktiven Starten von Anwendungen und Anordnen von Fenstern können auch Layouts verwendet werden. Dabei wird die Definition der ganzen Anzeige gespeichert und kann zu einem späteren Zeitpunkt durch einen einfachen Knopfdruck wieder aufgeschaltet werden. Dies ist vor allem in der Verbindung mit Szenarios sehr nützlich.

Merkmale

Apollo ist eine echte Client-Server-Anwendung. Es setzt sich aus unabhängigen Services zusammen, die entsprechend der individuellen Anforderungen kombiniert werden können. Zusätzliche Services können zu jedem beliebigen Zeitpunkt aktiviert werden, ohne die Funktionalität des Systems insgesamt zu unterbrechen.

Desktop Management

  • Fenster bedienen
  • Applikationen starten
  • Unterstützung von Regions
  • Layouts auf-/wegschalten
  • Layouts unmittelbar verändern

Layout Editor

  • Shortcuts, Fenster, Layouts konfigurieren
  • Offline oder online
  • Benutzerdefiniertes Snap-to-Grid

Remote Pointer

  • Verwendung der lokalen Maus/Tastatur auf der Bildwand
  • Steuerung mehrere Bildwände

Viewers

  • Spezialisiert für Video, Bildschirminhalt, RGB, Web-Seiten
  • Schnittstelle für Fernbedienung
  • Umschalten einer Quelle zur Laufzeit
  • Ausblendung
  • 4 In-Display-Captions (UMDs)

Device Management

  • Geräte überwachen und steuern
  • Gerätespezifische Benutzeroberfläche
  • SNMP basiert

Control Room Explorer

  • Umfassende Management-Konsole
  • Im Explorer-Stil
  • Unbegrenzte Anzahl von Benutzern
  • Zugriff auf Objekte und Geräte
  • Layouts auf-/wegschalten
  • Applikationen starten
  • Fenster bedienen
  • Steuerung mehrerer Bildwände
  • Anpassbar

Mehrere Benutzer - Mehrere Bildwände

  • Client-Server-Anwendungen
  • Unbegrenzte Anzahl von Benutzern
  • Unbegrenzte Anzahl von Bildwänden

API

  • Integrierbar in 3rd Party Steuersysteme
  • Bindet Wall-Management-Eigenschaften in Kundenanwendungen ein
  • Alle Funktionen der Benutzeroberfläche sind verfügbar
  • Erstellen von Aktionsabläufen
  • Automatisches Starten von Aktionen

Serielle Geräteschnittstelle

  • Löst Aktionen über RS232 aus
  • Kontrolle externer Geräte

Software-basiert

  • 100% Microsoft Windows 2000 and Windows XP® kompatibel
  • TCP/IP basiert
  • Integration von Quellen

Access Management

  • Benutzerrechte pro Objekt vergeben
  • Benutzerrechte für Sehen, Zugriff, Ändern
  • Authentifikation basierend auf dem Windows-Login

Redundanz

  • Ununterbrochener Betrieb
  • Hot-Standby Server
  • Redundante Echtzeit-Datenbank

Dateien

Datenblatt

KVM Switch | KVM Extender | DVI KVM Matrix | Multiviewer Multi-Window Video Processor | Videowand | Leitstelle | Leitstellen
DVI KVM Extender | Dual Link DVI Extender | Video Wall Controller | VGA über IP                                                             (c) HETEC Datensysteme GmbH Impressum