Paragon II

Erweiterte Features für den Zugriff und die Steuerung von Unternehmensgeräten jederzeit und von überall aus – kosten- und platzsparend

 


Paragon II definiert die nächste Generation von KVM-Switches. Diese Lösung basiert auf den bewährten analogen KVM-Switching-Technologien des ursprünglichen Paragon-Switches von Raritan Computer.

Paragon II bietet IT-Administratoren mit seiner neuen kosten- und platzsparenden Architektur erweiterte Features für den Zugriff und die Steuerung von Unternehmensgeräten jederzeit und von überall aus.
Unbegrenzter Serverzugriff und intuitives Management

  • Serversteuerung von überall aus – ermöglicht den Zugriff auf BIOS-Ebene und die vollständige Steuerung der Server mittels Tastatur und Maus. Die an einem beliebigen Standort innerhalb oder außerhalb des Rechenzentrums befindlichen Administratoren können auf diese Weise tausende von Servern so steuern und verwalten, als ob sie direkt am Serverschrank arbeiten würden.
  • Optionale Vernetzung über das Internet – bietet Mitarbeitern die direkte Out-of-Band-Verbindung zu Servern über eine Entfernung von bis zu 300 m und den internetgestützten Remotezugriff über weitere Entfernungen. Die preisgekrönte Technologie für den Remotezugriff von Raritan ermöglicht den Benutzern den sicheren Zugriff auf eine Paragon II-Installation über das Internet – auf dem Campus, von zu Hause oder von unterwegs aus. Darüber hinaus verfügt Paragon als Backup-Lösung über ein integriertes Modem.
  • Plattformübergreifende Unterstützung – nahtloser Zugriff auf alle Betriebssysteme, Plattformen und Verbindungen: Linux, Windows® NT, UNIX®, Novell, Sun®, IBM® RS/6000 und pSeries™, HP9000, Alpha™, SGI, ASCII/seriell USB oder PS/2.
  • Plug-and-Play-Gerät – einfache Installation mit automatischer Konfiguration ohne Bedarf an zusätzlicher Software.
  • Verwaltungssoftware Paragon Manager – die graphische Software vereinfacht die Verwaltung und Überwachung des Rechenzentrums. Paragon Manager erfasst und speichert alle Systemereignisse für eine spätere Überprüfung, führt Firmwareaktualisierungen über das Netzwerk aus und verwaltet Systemprofile.
  • Integrierte Stromverwaltung – bietet eine einzelne kombinierte Ansicht aller angeschlossenen Geräte (Server, Remote-Alarmüberwachungsgeräte, HVAX-Geräte und andere wichtige Rechenzentrumsgeräte), legt Sicherheitsberechtigungen pro Stromausgang fest, ermöglicht das Ein-/Ausschalten der Stromzufuhr zu Servern mit mehreren Netzteilen und ruft Statusinformationen von jedem angeschlossenen Powerstrip ab.
  • System wächst mit – Komponenten können jederzeit und ohne Unterbrechung des Betriebs hinzugefügt, neu platziert und ausgetauscht werden.
  • Unternehmenslösung – kann einzeln implementiert oder in eine beliebige unternehmensweite Rechenzentrumslösung, einschließlich CommandCenter, von Raritan integriert werden.

Hochleistungsfähig

  • Hohe Verfügbarkeit – die modulare Architektur verhindert jegliches Einzelpunktversagen und gewährleistet somit die fortlaufende Verfügbarkeit von Servern und eine bedeutend höhere Betriebszeit.
  • Non-blocked Zugriff – Bis zu 64 Benutzer können gleichzeitig auf die am Paragon-Switch angeschlossenen Server zugreifen.
  • Exakte Maussynchronisierung – reduziert die Latenzzeit, das lästige Warten auf die Ausführung von Befehlen nach Tastenanschlägen und Mausbewegungen.
  • Qualitativ hochwertiges Video – die innovative Technologie stellt sicher, dass hochwertiges Video über Entfernungen von bis zu 300 m ohne Qualitätsverlust übertragen wird. Dieses Feature ist ideal für den Einsatz in Szenarios mit hohem Servermanagementaufwand wie in Netzwerkbetriebszentren.

Höhere Rendite – geringere Investitionskosten
Stackable Erweiterungseinheit – An einen Paragon II-Switch können bis zu 128 Geräte angeschlossen und somit pro Einheit 50 Prozent mehr Server/Geräte verwaltet werden. Hierdurch werden die Anzahl von KVM-Switches und die Kosten für die Verwaltung von Servern in umfangreichen Rechenzentren, in denen Platz Mangelware ist, reduziert.

  • Verringerte Kabelkosten – die Stacking-Architektur vereinfacht die Verkabelung zwischen den Geräten, indem mehrere Durchgangskabel durch ein einzelnes Erweiterungskabel ersetzt werden, wodurch pro Switch 32 Kabel gespart werden. Die in Rechenzentren gängigen, verfügbaren und günstigen Standard-UTP-Kabel werden unterstützt.
  • Weniger teure Ausfallzeiten – indem IT-Experten unabhängig von ihrem Standort im Notfall der Zugriff auf die Server möglich ist.
  • Abwärtskompatibel – kompatibel mit vorhandenen Paragon- und anderen Raritan-Geräten.
  • Kleiner Formfaktor – der stackable 1U- oder 2U-Formfaktor spart teuren Platz im Serverschrank und minimiert HVAC-Kosten.

Paragon II ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich: Stackable, für 8 oder 16 Benutzer, die auf bis zu 32 bzw. 64 Server zugreifen können; und nicht-stackable, für 2 oder 4 Benutzer, die auf bis zu 42 Server zugreifen können.

 

KVM Switch | KVM Extender | DVI KVM Matrix | Multiviewer Multi-Window Video Processor | Videowand | Leitstelle | Leitstellen
DVI KVM Extender | Dual Link DVI Extender | Video Wall Controller | VGA über IP                                                             (c) HETEC Datensysteme GmbH Impressum