Ultramatrix 4x, 8x,16xn

Für die Verwaltung von großen Rechenzentren und Server-Parks

 


Der UltraMatrix Switch 16x-n von ROSE wurde speziell für die Verwaltung von großen Rechenzentren und Server-Parks konzipiert. Der Switch ermöglicht bis zu 16 Systembenutzern den gleichzeitigen Zugriff bis zu 1000 Rechnern. Dadurch, daß die Server gleichzeitig verwaltet und administriert werden können, wird der UltraMatrix Switch zum perfekten Hilfsmittel für alle Netzwerkadministratoren.
Das modulare Design des UltraMatrix-Switches ermöglicht das zentrale und effiziente Management hoch komplexer Netzwerke und Rechenzentren. Das 19“ Zoll Gehäuse kann mehrere Interface-Karten mit und ohne Benutzeranschlüssen aufnehmen. Mit den Erweiterungskarten zur Chassis-Kaskadierung und Expansionskabeln können eine Vielzahl UltraMatrix Konsolumschalter miteinander verbunden werden.
Der vielseitige Multiuser und Multiplattform 16x-n unterstützt PCs, SUN, Apple, USB, Workstations und serielle Mäuse. So kann komfortabel zwischen den Servern von unterschiedlichen Herstellern mit unterschiedlichster Hardware und Plattformen hin und her geschaltet werden.
Mit den optional angeboten Zusatzgeräten wird das System zum Multitalent. Mit den VKM Verlängerungen, die bis zu Längen von 1000m angeboten werden, kann der Benutzer die Server weit weg vom Serverpark administrieren. Mit dem CAT5 Signalübertrager CrystalView über Standard-Netzverkabelung oder die Hetec-LWL-F-Trans über Lichtwellenleitung (Glasfaserkabel) wird diese komfortable Serverbedienung realisiert. Eine nicht zu übertreffende Remote Access-Lösung (UltraLink) ermöglicht Echtzeit-Zugriff auf den Serverpark via Modem, Netzwerkverbindung oder TCP/IP.
Auf einen Blick:

  • Modularer Aufbau der angebotenen Geräte 16x4, 16x8 und 16x16.
  • Das Sicherheitspaket: Benutzer-IDs, Passwortschutz
  • Übersichtliche Verkabelung: Ein Anschlusskabel pro CPU / pro Konsole
  • Maximale Auflösung: 1600 x 1280
  • Komfortables On-Screen-Display: AVI (Advanced Visual Interface)
  • Mehrsprachiges OSD: Deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch und portugiesisch
  • Installation: Die Installation kann bei laufendem Betrieb der Server erfolgen.
  • Flash-Upgrade-fähig

Modularer Aufbau des Systems

Das 19“ Gehäuse (3HE) des UltraMatrix 16x4 und 16x8 kann bis zu fünf Einsteckkarten aufnehmen. Vier Karten zum Anschluss von Servern bzw. Benutzerarbeitsplätzen und eine Erweiterungskarte.

Das UltraMatrix-16x16 Gehäuse (4HE) bietet Platz für insgesamt sechs Einsteckkarten. Vier Karten zum Anschluss von Servern bzw. Benutzerarbeitsplätzen und zwei Erweiterungskarten zur Chassis Kaskadierung.

Sollten bei den genannten Systemen noch weitere Server und Arbeitsplätze angeschlossen werden, so lassen sich mehrere Einheiten in Reihe schalten. Der modulare Aufbau der Geräte ermöglicht zudem jederzeit eine nachträgliche Anpassung an sich verändernde Systemumgebung, sorgt für komfortable Administration und uneingeschränkte Kompatibilität für zukünftige Hardware-Generation. Der UltraMatrix Switch 16x-n wird von Hetec dem Kundenwunsch entsprechend, vorgefertigt und ausgeliefert und gegebenenfalls installiert.

AnschlusskabelDer UltraMatrix 16x-n wird über DB25-Verbindungen mit Tastatur, Maus und Monitor verbunden. Die CPU-Anschluss- und die Konsolenanschlusskabel werden bis zu 30m, die Expansionskabel (Buskabel) zur Kaskadierung werden bis 75m angeboten.

Installation
Der UltraMatrix 16x-n läßt sich einfach installieren. Mittels CPU Kabel werden die CPU-Ports des Monitors, der Tastatur und der Maus des jeweiligen Rechners, die Bedienkonsole über das Konsolenkabel an den Switch angeschlossen. Über das OSD kann die Adresse des Switches eingegeben werden-, die Namen der einzelnen Rechner, und die Sicherheits-Features festgelegt werden.

Bedienung per OSD
Das intuitiv bedienbare On-Screen-Menü (AVI) Advanced Visual Interface macht die Bedienung des Switches inclusiv der Namensvergabe der angeschlossenen Rechner und Zugriffsregelungen zum Kinderspiel.

Durch seine zahlreichen Features läßt sich der UltrMatrix 16x-n perfekt auf die speziellen Anforderungen in Punkto Sicherheit anpassen. Es können generelle Sicherheitseinstellungen für die einzelenen Einheiten oder benutzerspezifische Zugriffsrechte eingeräumt werden. Für den Zugriff auf die Rechner gibt es vier verschiedene Modi wie Lese-, Lese- und Schreib-, Control- und Private-Modus.

Emulation von Tastatur und Maus
Der UltraMatrix 16x-n emuliert Tastatur und Maus und garantiert so, daß die angeschlossenen Rechner fehlerfrei gebootet werden können. Das System unterstützt alle gängigen Betriebsysteme wie z.B. Windows 95/98 NT / 2000, LINUX, SUN Solaris, Apple und UNIX. Der UltraMatrix-Switch 16x-n unterstützt PC-, Sun-Tastaturen und deren Mäuse. Des weiteren können USB und Apple Computer über Adapter angeschlossen werden.

Flash-ROM
Der UltraMatrix 16x-n beinhaltet ein Flash-ROM, um das Systems ständig auf dem technisch neuesten Stand halten zu können. Über das Internet wird ein kostenloses Update der aktuellen Firmware zur Verfügung gestellt.


Technische Daten:

Abmessungen: 16x4, 16x8

3HE; 19 Zoll; 178 mm ( H x B x T)

Abmessungen: 16x16

4HE; 19 Zoll; 178 mm ( H x B x T)

Gewicht:

6,4 kg UltraMatrix-16x4;
7,7 kg UltrMatrix-16x16 (voll bestückt)

Stromversorgung:

90-240 VAC, 45 W

Anschlüsse:

Rechner / Arbeitsplatz: DB25-Buchse

Erweiterungskarte:

HD 15 Stecker/Buchse

Videobandbreite:

250 MHz

Video:

SyncHV, Composite, Sync-on-Green

Gehäuse / Frontseite:

Stahl, pulverbeschichtet schwarz

LEDs:

keine

Umgebungstemperatur:

0-45° C

Relative Luftfeuchtigkeit:

5-80%

Zulassung:

UL, cUL, TÜV, CE

KVM Switch | KVM Extender | DVI KVM Matrix | Multiviewer Multi-Window Video Processor | Videowand | Leitstelle | Leitstellen
DVI KVM Extender | Dual Link DVI Extender | Video Wall Controller | VGA über IP                                                             (c) HETEC Datensysteme GmbH Impressum